Was ist Proscalpin

Finasterid, welches unter dem Markennamen Proscalpin verkauft wird, ist ein Medikament zur Behandlung von männlichen Haarausfall oder in höhrerer Dosierung von gutartiger Prostatahyperplasie (BPH). Es ist ein Typ II und Typ III 5α-Reduktase-Inhibitor. 5α-Reduktase ist ein Enzym, welches Testosteron zu Dihydrotestosteron (DHT) umwandelt.

Medizinische Verwendungen

  1. Männlicher Haarausfall

Finasterid wird verwendet, um männlichen Haarausfall (androgenetische Alopezie) zu behandeln. Eine Behandlung soll mindestens sechs Monate vollzogen werden, wobei die Behandlung ab diesem Zeitraum etwa 30% Verbesserung des Haarausfalls erreichen.

 

  1. Gutartige Prostata-Hyperplasie

Ärzte verwenden Finasterid für die Behandlung von BPH, informell bekannt als eine vergrößerte Prostata. Finasterid kann die Symptome, die mit BPH verbunden sind, verbessern. Zu denen zählen Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Aufstehen während der Nacht zum Urinieren, Zögern beim Beginn des Wasserlassens und verminderter Harnfluss. 

 

Kontraindikationen

Finasterid ist nicht für den Einsatz bei Frauen zugelassen, vor allem wegen der Gefahr von Geburtsfehlern in einem Fötus. 

 

Nebenwirkungen

Die Wirkung von Finasterid auf die sexuelle Funktion ist umstritten. Es gibt Fallberichte von anhaltend verminderter Libido oder erektiler Dysfunktion nach dem Stoppen des Medikaments.